Neuigkeiten aus dem Berufsbildungswerk

, ,

Berufsbildungswerk übergibt Sitzkissen in der Kleinen Markthalle und Schilder im Wildpark Weißewarte

In den vergangenen Wochen haben wir zum wiederholten Male unsere Möglichkeiten genutzt, um zwei Einrichtungen in der Region Stendal zu unterstützen.

Vor einigen Tagen nahm Marion Zosel-Mohr, Prozessmanagerin „Engagierte Stadt Stendal“, aus den Händen von Annabell Neumann, Michelle Ebeling und Franziska Opitz, die bei uns zu Polster- und Dekorationsnäherinnen ausgebildet werden, und unserer Ausbilderin Simone Ladewig zahlreiche Sitzkissen für die Kleine Markthalle in Empfang. Die Idee entstand im Rahmen der Freiwilligentage im September in der Hansestadt Stendal. Durch die guten Erfahrungen in der Zusammenarbeit bat Marion Zosel-Mohr uns um Unterstützung bei der Neugestaltung der Sitzkissen. Unsere angehenden Polster- und Dekorationsnäherinnen holten die großen und sperrigen Kissen ab und machten sich an die Arbeit. Die Sitzkissen mussten verkleinert und der Bezug dementsprechend angepasst werden. Nachdem die ersten Sitzkissen bereits Ende September übergeben werden konnten, erfolgte nun die Übergabe der restlichen Kissen, die nun die breiten Fensterbänke der Kleinen Markthalle in der Hallstraße verschönern. Marion Zosel-Mohr bedanke sich bei einer Tasse Kaffee ganz herzlich bei unseren Auszubildenden und unserer Ausbilderin und wünscht sich für die Zukunft die Fortführung der guten Zusammenarbeit mit uns.

Eine weitere Übergabe fand Anfang November im Wildpark Weißewarte statt. Teilnehmende unseres Projektes ELANA, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird, bauten in den vergangenen Monaten unter Anleitung von unserem Ausbilder Heiko Tannhäuser zahlreiche Schilder aus Holz, die nun in Besitz des Wildparkes übergegangen sind. Diese werden zukünftig dafür genutzt, den Besucherinnen und Besuchern des Wildparkes Informationen zu geben oder Wegweisungen kenntlich zu machen. Bei der Gestaltung hat sich Heiko Tannhäuser etwas Besonderes einfallen lassen: Neben einem hübschen, dekorativen Dach verfügen die Schilder über einen Schiebemechanismus, der es ermöglicht, die Informationen oder Wegweisungen schnell und einfach auszutauschen oder zu erneuern. Die Mitarbeiterinnen in Weißewarte bedankten sich recht herzlich für die tollen Schilder und boten unseren Teilnehmenden als Dankeschön einen Besuch des Wildparkes.