Neuigkeiten aus dem Berufsbildungswerk

, ,

Berufsbildungswerk Stendal sorgt für neue Attraktion in Kita „Seeperle“

Über eine neue Attraktion können sich die Kinder auf dem Spielplatz der Kindertagesstätte „Seeperle“ in Arendsee freuen. Stellvertretend für unsere Projekte „Ziel mit Zukunft“, das vom Jobcenter Stendal finanziert wird, und „Zukunft aktiv gestalten“, das wiederum aus Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird, übergaben vor kurzem Melina Heuchert, Thomas Liebenhagen und Justin Ehrenberg der Kita in Arendsee einen Totempfahl. Die Idee dazu kam von Anleiter Heiko Tannhäuser, der das Projekt dann gemeinsam mit den Teilnehmenden umsetzte. So entstand in den vergangenen Wochen in unseren Werkstätten ein fast drei Meter hoher, lustiger, bunter Totempfahl, ehe dieser mit Unterstützung des Bauhofes Arendsee aufgestellt werden konnte. Der Pfahl sieht nicht nur toll aus, sondern lädt durch die auf der Rückseite angebrachten Klettersteine auch zum Klettern ein.

„Einen Totempfahl kann man auch als Wappenpfahl bezeichnen. In diesem Fall haben wir uns für einen Raben entschieden. Ein Rabe steht für Magie, Kraft und Geheimnis“, berichtet Heiko Tannhäuser. Die neue Attraktion passt sehr schön in das Bild des Spielplatzes der Kita „Seeperle“ mit den schön angelegten Sträuchern, die wie Tipis geformt sind und in denen sich die Kinder auch verstecken können. „Wieder einmal haben Heiko Tannhäuser und die Projektteilnehmenden ein tolles Projekt mit viel Engagement umgesetzt und damit eine andere Einrichtung unterstützt. Besonders schön sind immer die Übergaben, bei denen die Teilnehmenden erleben, wie viel Freude das von ihnen Hergestellte anderen bereitet“, so unser Projektleiter Tobias Krauel.