Ziel mit Zukunft

„Ziel mit Zukunft“ ist ein Projekt, um junge Menschen in besonderen sozialen Situationen zu unterstützen, ihren individuell passenden Weg ins Arbeitsleben zu finden.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung in der sozialpädagogischen Arbeit und unserer beruflichen Kompetenz ist es uns ein wichtiges Anliegen, Sie auf ihrem Weg ganz individuell zu begleiten:

– In der Einstiegsphase werden Sie im Rahmen der Einzelfallhilfe intensiv individuell betreut. Die Kontakte werden flexibel vereinbart und variieren bei Bedarf.
– In der Festigungsphase arbeiten Sie in Kleingruppen an kleinen Projekten und können sich so beruflich erproben.
– Wir wollen schauen, welche Probleme Ihnen im Wege stehen und welche Umstände bisher Ihre berufliche Entwicklung ver- oder behindert haben.
– Wir suchen nach Möglichkeiten, diese Probleme zu lösen und neue Wege zu gehen.
– Gemeinsam wollen wir mit Ihnen entdecken, welche Fähigkeiten, Wünsche und beruflichen Träume Sie haben.

 

Teilnehmen können junge Menschen unter 25 Jahre,
– die Kunden des Jobcenters im Leistungsbezug sind ODER vermutlich Leistungen nach dem SGB II erhalten würden,
– die Unterstützung bei der Bewältigung persönlicher und sozialer Problemlagen benötigen,
– bei denen andere Maßnahmen noch nicht erfolgreich waren.

 

Die Maßnahme dauert bis zu zwölf Monaten. Während der Maßnahme erhalten Sie Ihre Leistungen des Jobcenters weiter.

 

Wenn Sie unser Angebot interessiert, sprechen Sie uns einfach an. Sie haben die Möglichkeit, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns aufzunehmen.
Am besten kommen Sie einfach bei uns vorbei! Dafür steht Ihnen eine OFFENE ANLAUFSTELLE von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung.

 

Ansprechpartner und Kontakt

Projektleitung
Herr Krauel
Telefon: 03931 / 545 – 121

Projektmitarbeiter
Frau Mettner, Herr Stampehl, Frau Woolcott-Mansfeld
Telefon: 03931/ 545 – 160

Frau Matthies
Telefon: 03931 / 545 – 432

Frau Reck
Telefon: 03931/ 545 – 431

Mobil: 0152 / 36292957
Fax: 03931 / 545 – 111
E-Mail: zielmitzukunft@bbw-stendal.de

 

Das Projekt wird finanziell durch das Jobcenter Stendal gefördert.