Neuigkeiten aus dem Berufsbildungswerk

Wir suchen einen Psychologen (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort in Teil- oder Vollzeit, unbefristet einen

Psychologen (m/w/d).

             

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der Psychologie / Rehabilitationspsychologie (Diplom / Master)
  • Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen mit einer Lern-, psychischen-, Sinnes- und/oder Mehrfachbehinderung
  • Entsprechendes Fach- und Methodenwissen
  • hohes Engagement in Verbindung mit flexibler und selbständiger Handlungsweise
  • ausgeprägtes Einfühlungsvermögen im Umgang mit unserem Klientel

 

Ihre Aufgaben:

  • Fachspezifische Prozessbegleitung bei der beruflichen und persönlichen Entwicklung der Teilnehmer im ganzheitlichen Rehabilitationsprozess
  • Schwerpunktmäßige Einzelbetreuung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Rahmen der berufsvorbereitenden Maßnahmen und der Ausbildung
  • Souveräne und professionelle Krisenintervention, Moderation, Reflexion sowie Begleitung von Gruppenprozessen
  • Durchführung der psychologischen Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik
  • Dokumentation des Verlaufs der psychologischen Betreuung inklusive notwendiger Stellungnahmen
  • Arbeit in interdisziplinären Teams

 

Es erwartet Sie eine interessante, anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit. Die Vergütung erfolgt leistungsgerecht in Anlehnung an den TVöD. Wir bieten Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung sowie attraktive Zuschüsse zur Altersvorsorge.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder Mail an: Berufsbildungswerk Stendal gGmbH, Werner-Seelenbinder-Str. 2 u. 4, 39576 Stendal bzw. bewerbung@bbw-stendal.de.

 

Schwerbehinderte oder Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Aus Kostengründen weisen wir darauf hin, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen durch uns nicht zurückgesandt werden, außer der Bewerbung liegt ein ausreichend frankierter Rückumschlag bei oder sie werden persönlich vom Bewerber abgeholt. Per Mail eingereichte Bewerbungsunterlagen und nicht zurückgesandte Bewerbungsunterlagen werden drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzrechtlich vernichtet.