Neuigkeiten aus dem Berufsbildungswerk

Wir suchen eine/n Sachbearbeiter/in im Verwaltungsbereich

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab 01.12.2018, unbefristet und in Teilzeit (29,25 Wochenstunden) einen

Sachbearbeiter im Verwaltungsbereich* (m/w)

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Mitarbeit bei der Aufnahme der Rehabilitanden ( z. B. Anlegen, Führen und Archivieren der Zentralakten der Rehabilitanden, Erstellung der Berufsausbildungsverträge, Überarbeitung bei Veränderungen);
  • Erfüllung aller sich aus der Sozialversicherungspflicht der Rehabilitanden ergebenden Aufgaben;
  • Erarbeitung und ständige Aktualisierung von Meldungen, Statistiken, Übersichten etc.;
  • diverse Verwaltungstätigkeiten.

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine kaufmännische Ausbildung, mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position von Vorteil;
  • Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht;
  • routiniert im Umgang mit MS Office-Programmen;
  • eigenverantwortlicher und strukturierter Arbeitsstil, Flexibel und Teamfähig;
  • Führerschein ab Klasse B, sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante , anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit;
  • leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den TVöD-Bund;
  • Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung;
  • attraktive Zuschüsse zur Altersvorsorge;
  • Zuschuss bei vermögenswirksamen Leistungen;
  • freiwillige, hauseigene, kostenpflichtige Mittagsversorgung vor Ort;
  • Möglichkeit der Nutzung der betriebseigenen Sportstätten in der Freizeit.

 

Schwerbehinderte oder Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail bis zum 16.11.2018 an

Berufsbildungswerk Stendal GmbH

Werner-Seelenbinder-Str. 2 u. 4, 39576 Stendal

bewerbung@bbw-stendal.de

 

Aus Kostengründen weisen wir darauf hin, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen durch uns nicht zurückgesandt werden, außer der Bewerbung liegt ein ausreichend frankierter Rückumschlag bei oder sie werden persönlich vom Bewerber abgeholt. Per Mail eingereichte Bewerbungsunterlagen und nicht zurückgesandte Bewerbungsunterlagen werden drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzrechtlich vernichtet.