Fachpraktiker/in für Industriemechanik

Fachpraktiker/in für Industriemechanik arbeiten in der Industrie und im Handwerk. Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Industriemechaniker/in.

Fachpraktiker/innen für Industriemechanik stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Pro­duktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur­ und Wartungsaufgaben.

Die Ausbildung erfolgt in unserer modernen Werkstatt des Berufsbildungswerkes bei intensiver Einbindung von mehrwöchigen Betriebspraktika.

 

Voraussetzungen:

  • Interesse an handwerklicher Tätigkeit mit körperlichem Einsatz
  • Interesse an Physik und Mathematik

 

Ausbildungsdauer:      3,5 Jahre

 

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Werk- und Hilfsstoffe unterscheiden, zuordnen und handhaben
  • Bauteile und Baugruppen herstellen
  • Bauteile und Baugruppen pflegen und instand halten
  • Transportmittel und Hebezeuge auswählen und einsetzen
  • Baugruppen und Systeme montieren und demontieren
  • Störungen an Maschinen feststellen und beheben
  • technische Systeme nach Vorgaben warten
  • elektrotechnische Baugruppen aufbauen
  • Aufträge und Qualitätsprüfungen durchführen

Die Ausbildung erfolgt gemäß § 66 des Berufsbildungsgesetzes / §42m HwO

 

Prüfungen:     

Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der zuständigen Stelle des Landes Sachsen-Anhalt mit zeitlich auseinander fallenden Teilen 1 und 2. Auf Antrag werden für die Prüfungen besondere Hilfen gemäß des Berufsbildungsgesetzes gewährt.

 

Weiterbildung:     

Bei guten Leistungen ist ein Aufstieg in Form einer Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in nach der Abschlussprüfung möglich.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich an unseren Ausbildungsleiter.

Ausbildungsinformation
Ausbildungsleiter/-in
Jürgen Prehm

Jetzt bewerben

Ähnliche Ausbildungen -